Die Nixe Saala



Für eine Seite mit Sagen von der Oberen Saale ist es fast schon Pflicht sich mit der Herkunft des Namens Saale zu beschäftigen. Und tatsächlich gibt es mehrere Sagen, die sich mit der Namensgebung der Saale beschäftigen. Die Bekannteste in unserer Region ist die Sage von der Nixe Saala.

Damals als der Fluss noch über das platte Land floss, als die Berge noch keine Namen hatten, als es am Fluss noch nicht einmal Berge gab, geschweige denn Menschen, als auch der Fluss ohne Name dahin rauschte, also vor uralten Zeiten, da tauchte die Nixe Saala im Fluss auf. Weil es aber keine Berge gab, waren die Felsen auch sehr rar. Aber sie fand einen und setzte sich gleich darauf um ihr Haar zu trocknen und sich ein bisschen auszuruhen.

Als sie sich nun so auf ihren Felsen sonnte, fragte sie sich: „Wie kann ich den anderen von diesen schönen Ort erzählen, wenn der noch nicht mal einen Namen hat?“ Also beschloss sie dem Fluss einen Namen zu geben und weil sie nicht ganz uneitel war fiel ihr nur ein Name ein, der schönste auf der ganzen Welt: Ihrer. Seit dem trägt der Fluss den Namen Saala, aus dem im laufe der Zeit Saale wurde.

Und weil sie sich hier so wohlfühlte wurde der Felsen auf dem sie sich sonnte zu ihren Lieblingsplatz, zu dem sie immer wieder zurück kam, auch als sie Nixen aus anderen Quellen traf und in ihren Kreis aufgenommen wurde. Als dann die ersten Menschen an die Saale kamen, verehrten sie die Nixe Saala als ihre Flussgöttin. Der Felsen auf dem sich die Nixe sonnte bekam den Namen Saalas Altar.

Hier noch einige Gedanken zur Sage. Den Altar der Saala konnte man südlich der Kalten Schenke (Kreis Saalfeld-Rudolstadt) am Nordhang der Saale finden. Es war zu Vorzeiten ein wichtiger Opferaltar für eine große Umgebung. Nach diesem Altar ist dann auch der Ort Saalthal benannt worden, der nicht weit weg von dem Saala-Altar entstand. Als dann der Hohenwartestausee gebaut wurde versank der Ort in den Fluten. Ein paar Höfe wurden oberhalb der Wasserlinie wieder aufgebaut. Um diese Höfe herum entstand dann der Campingplatz Saalthal-Alter.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der Kobersfelsen

Der Schäfer und die Nixe

Der Riese Derwig